Besondere Ehrung für Walter Rausch: Der ehemalige Vorsitzende des im Volleyballkreis Minden-Ravensberg aufgegangenen Volleyballkreises Herford wurde zum Ehrenmitglied im Kreisverband ernannt. Peter Mehwald (links) überreichte dem Weltenbummler neben der Ernennungsurkunde auch einen Scheck für ein wohltätiges Projekt in Tansania.

„Von Aufbruchstimmung wenig zu spüren“

Schwund bei den Herren und im Nachwuchsbereich / Vorstand bleibt unverändert / Walter Rausch nun Ehrenmitglied

„Wir haben leider nicht alles erreicht, was wir uns vorgenommen hatten“, musste Vorsitzender Peter Mehwald bei der Jahreshauptversammlung des Volleyballkreises Minden-Ravensberg in der Hüllhorster Wiehen-Therme feststellen.

„Von einer Aufbruchstimmung ist in unserem Volleyballkreis wenig zu spüren. Mit der momentanen Situation bin ich nicht zufrieden“, umschrieb Mehwald die Situation knapp 17 Monate nach dem Zusammenschluss der Kreisverbände Minden-Lübbecke und Herford Ende November 2012 an gleicher Stelle. Gestartet war man damals mit der Zielsetzung: Wir wollen gestalten und nicht nur verwalten.

In seinem Bericht, der wie die aller anderen Funktionsträger den Delegierten schriftlich vorlag, führte der Kreisvorsitzende mehrere Punkte auf, die zu Bedenken geben müssen. „Der Schwund im männlichen Bereich nimmt bedrohliche Züge an“ blickte er auf den Punktspielbetrieb, wo eine Kreisliga seit Jahren fehlt und Bezirksklasse und -liga mit deutlicher weniger Teams als vorgesehen spielen. Im weiblichen Sektor mit nunmehr zwei Kreisliga-Parallelstaffeln ist unterdessen eine positive Tendenz festzustellen.

Ähnlich ist das Bild im Nachwuchsbereich. So hatten für die jüngst an der Parkstraße ausgetragenen U12-Bezirksmeisterschaften lediglich vier Kreisvereine Mannschaften gemeldet: „Es geht darum, Kinder zum Volleyball zu bringen, und das können nur die Vereine.“ Und auch im Schulsport – hier versuchte die neue Schulsportbeauftragte: Ute Kröger (Bünde) neue Impulse zu setzen – gibt es noch weite Betätigungsfelder und Nachholbedarf: „Wir sind weit davon entfernt, wie in anderen Sportarten üblich Grundschulspielrunden im Volleyball zu initiieren.“

Die turnusmäßigen Teil-Neuwahlen brachten am Mittwochabend in Hüllhorst keine Veränderungen im Vorstand. Einstimmig wiedergewählt wurden 1. Vorsitzender Peter Mehwald, Kassenwartin Angela Keil, Schiedsrichterwartin Diana Dieckmann, Jugendwartin Sarah-Louisa Kelle, Pressewart Thomas Kühlmann und (für ein Jahr) der als Nachfolger von Horst Neeb kommissarisch als Breiten- und Freizeitsportwart fungierende Peter Friesen.

Der Kassenbericht von Angela Keil hatte zuvor keinen Anlass zu Kritik gegeben, die Kreisbeiträge bleiben unverändert, und der neue Haushaltsplan wurde durchgewunken.

Bewährt hat es sich, die Nachwuchs-Kreisauswahl-Mannschaften an den Punktspielen der Erwachsenen auf Kreisebene teilnehmen zu lassen. Für diese hofft Jugendwartin Kelle in den nächsten Wochen noch auf weitere Meldungen von Spielerinnen und Spielern aus den Vereinen.

Mit 61 von 114 möglichen Stimmen waren die Vereine in Hüllhorst gut vertreten, nicht aber ein Repräsentant des Westdeutschen Volleyball-Verbandes. „Die kommen nur noch auf Anforderung“, kommentierte Mehwald einen neuen Passus in der WVV-Satzung. Vertreten war aber der Bezirk durch Bezirksspielwart Volker Diepold (gleichzeitig 2. Kreisvorsitzender) sowie Tobias Neiss und dessen Nachfolger als Lehrwart, Ingo Winter (Detmold).

Tobias Neiss merkte an, dass zu den Lehrgängen letztlich weniger Teilnehmer kamen als im Vorfeld gemeldet hatten. Für den Bezirkspokal-Wettbewerb – so Volker Diepold – habe man für die nächsten fünf Jahre einen Cup-Sponsor gewonnen, ein zusätzlicher Anreiz für die Vereine zu melden.

Termine

17. Mai: Turnier des OTSV Pr. Oldendorf (jugend)

17. Mai: Turnier des BTW Bünde (Herren und Damen)

7./8. Juni: Deutsche Meisterschaften der Senioren und Seniorinnen beim 1. VC Minden

22. Juni: Verbandstag des Westdeutschen Volleyballverbandes im Rathaus Bielefeld

23./24. August: Turnier des TV Levern

30./31. August: Mindener Volleyballturnier

11.4.2014 minden-web