250 Teilnehmerinnen und eine Handvoll Männer

Neue Trends neben Bewährtem und Bekanntem bot am Samstag in Kampa-Halle, Kreissporthalle II und Kreisschwimmhalle der vierte kreisweite Fitness- und Wellnesstag “fit & fun”..

Die Veranstaltung des Kreissportbundes Minden-Lübbecke war mit rund 250 Teilnehmerinnen (darunter auch eine Handvoll Männer) wieder ausgebucht und wurde zu einer runden Sache. Insgesamt 33 verschiedene Angebote, verteilt über den Tag auf vier Workshop-Phasen, konnten Sportlerinnen und Sportler aus dem Mühlenkreis nach Voranmeldung wahrnehmen und die gesammelten Erfahrungen und Anregungen in die Sportvereine tragen.

Zu Beginn der dunklen Jahrezeit präsentierten kompetente Trainer(innen( und Übungsleiter(innen), auch Instructor genannt, den Interessierten eine breite Palette an Mitmach-Möglichkeiten, vom geläufigen Jazzdance, Walking oder Dance Aerobic über Nordic Walking, Aqua Power, Easy Dance und Videodancing bis hin zu Aerofighting, Fatburner Workout, Wellness-Step, Stretch & Relax oder Irish Dance, schweißtreibende Übungen mit zumeist wohlklingenden neu-deutschen Bezeichnungen.

Eine Woche vor der Veranstaltung waren sämtliche Workshops ausgebucht, wobei Spinning (Indoor-Radfahren mit Musik) besonders gefragt war. Großen Anklang fand auch Afro Dance und Afro Aerobic, erstmals angeboten von Aykins Hyde, Tänzer, Choreograph und Tanztrainer aus Ghana. Ein weiterer neuer Inhalt war Power Wo(man), wobei mit der klassischen Turnhallen-Ausstattung (Barren, Reck, Medizinball etc.) ein interessantes Training zum Powern und Wohlfühlen durchgeführt wird, die Turnhalle quasi als Fitness-Studio.

Den Tag eröffnet hatten MdL Karl-Heinz Haseloh als Schirmherr und Roswitha Schäkel, Lehr- und Sportwartin des KSB. Nach dem gemeinsamen “Warm up” folgten die vier Workshop-Phasen, unterbrochen durch Mittagessen und eine Kaffeepause, in der als Überraschung eine Rhönrad-Gruppe der VT Rinteln mit einer Show-Vorführung Kostproben ihres Könnens gab. Im Rahmenprogramm angeboten wurden u. a. Sauna, Info- und Verkaufsstände und Kinderbetreuung. Aufgebaut war auch der mobile Kletterfelsen des KSB.

13.10.2004 minden-web