Kreuzkirche

Die 1996 freigelegten Grundmauern einer Kreuzkirche von ca. 14 m Breite bzw. Länge aus der Zeit um 1000 n.Chr. stellen auf dem Kamm des Wiehengebirges ein Bodendenkmal dar, das weit über die Grenzen Ostwestfalens von großer historischer und kunstgeschichtlicher Bedeutung ist. Der Fund befindet sich innerhalb einer vor rund 2200 Jahren errichteten Burganlage (Wittekindsburg), von der heute nur noch wenige Spuren zu besichtigen sind.