Sültemeier-Brunnen

Mit der Sole, dem weißen Gold vergangener Zeiten, begann im 19. Jahrhundert die Entwicklung der Stadt zum Königlichen Bad und späteren Staatsbad. 1845 wurde im damaligen Neusalzwerk bei Rehme die erste Solequelle entdeckt, und zwar der Legende nach von den Schweinen des Kolon Sültemeier. Daran erinnert heute ein Brunnen in der Innenstadt Bad Oeynhausens in der Klosterstraße.